Der russische Musiker fickte einen Fan im Badezimmer und zeichnete Sex mit einer versteckten Kamera auf

Dauer: 7:04 Aufrufe: 1 372 Veröffentlicht: vor 1 Jahr
Beschreibung: Der Russe musiziert schon lange, weil er sich einst von dem düsteren Genie Feo mit seinem Kollektiv "Psyche" inspirieren ließ. Aber am Ende funktionierte der Schwanzpunk nicht und so etwas wie die Nerves-Gruppe kam mit dem traurigen Zhenya Milkovsky heraus. Als er merkt, dass Musik keinen Lebensunterhalt verdienen kann, findet er seine Berufung darin, Homepornos mit einer versteckten Kamera zu drehen. Zum Glück gibt es viele Fans und es können jeden Tag neue Färsen genäht werden. Diese gefärbte Blondine wird der nächste Liebhaber eines musikalischen Pornoproduzenten, der im Badezimmer eine langbeinige Schlampe in ihrer Muschi hat.