Im Badezimmer auf die großen Silikonbrüste des Assistenten pissen

Dauer: 5:00 Aufrufe: 219 Veröffentlicht: vor 1 Jahr
Beschreibung: Als Kleinunternehmer entschied ein vollwertiger Mann fest, dass er nicht länger an Assistenten sparen würde, da er bei der Arbeit ausbrennen und depressiv werden würde. Aber während des Interviews wird der Wunsch ausgelöst, keinen zuverlässigen und kompetenten Assistenten zu finden, sondern eine freche, sexy Hure zum Ficken „unter die Fittiche“ zu nehmen. Die Blondine mit Silikonmelken ist perfekt für die Position der "Taschenhure". Jetzt wichst sie ein Chefmitglied im Badezimmer, kniet nieder und lässt dann, indem sie voluminöse, nicht natürliche Puffer freilegt, darauf urinieren. Nachdem die Hündin den Urin über die Brüste verteilt hat, saugt sie die saftige Saftigkeit und nachdem sie Krebs mit entleerter Strumpfhose und zur Seite verschobenem Höschen gedreht hat, stellt sich heraus, dass sie gefickt wird.